Montag, 6. November 2017

Wichtelbox

Hallo Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an die 'Knick-Windlichter', die eine Weile auf vielen Blogs zu sehen waren?
Mir fiel die Anleitung dazu wieder in die Hände, sie stammt von einem SU-Workshop bei Daniela Gundlach.

Auf dieser Idee basiert meine Verpackung: Ich habe dem 'Knick-Windlicht' nur noch ein Häubchen verpasst.




Und es gleich in drei Größen angefertigt.


Verwendet habe ich zum Boxenbau das Designpapier 'Aquarellhintergrund grün' und 'Aquarellhintergrund türkis' vom creative-depot.




Ein Silberfaden und ein Glöckchenband sind aktuell noch die einzigen Verzierungen. Der Rest kommt, wenn sie ihre Bestimmung gefunden haben.


Und auf dem Bild oben könnt Ihr vielleicht die Namensgebung verstehen, denn ich fand, dass die Box wie ein Wichtel aussieht.



So, mit diesem Post habe ich mal die schwarze Serie unterbrochen. Bei dem grauen Wetter brauchte ich ein wenig Farbe. Mal sehen, wann ich sie fortsetze, denn ich habe noch ein paar andere schöne Sachen zum Zeigen.

Ich schick Euch liebe Grüße, bis bald,
Hanna

Kommentare:

  1. Die sehen sehr klasse aus, liebe Hanna :)))
    Ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee! Und der Name passt ja wie die Faust auf´s Auge. Sehen richtig schön aus, deine Wichtel. Tja und wenig Licht hatten wir heute leider auch. November eben.
    Liebe Grüße von
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hanna,
    ungewöhnliche Form. Klasse. Erinnert mich an moderne Tannen.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht ja klasse aus! <3
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hanna,mal was ganz besonderes, anderes aber sehr schön. Ich liebe neue Formen die man noch nicht kennt. Klasse. Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!