Sonntag, 18. Dezember 2016

Tannenwald mit DIY Faltanleitung

Hallo Ihr Lieben,

was für ein Echo auf meine Boxen, das hätte ich nie gedacht, ich werde also auch für die Oktagon-Boxen eine Anleitung schreiben. Ihr müsst aber noch ein wenig Geduld aufbringen, denn zuerst sind noch meine Weihnachtskarten dran.

Heute zeige Euch einen kleinen Tannenwald ...



... und öffne damit das 18. Türchen vom





Sind die gefalteten Tannen nicht süß?

Ich finde, die Tannen sind doch eine wunderschöne Dekoration für die weihnachtliche Tafel oder machen  sich auch auf einem Tablett oder auf einer Anrichte sehr gut.

Meine Freundin kam mit dieser Idee zu mir und hat sie nach dieser Videoanleitung gefaltet. Den letzten Schritt haben wir dann weggelassen, weil er zu fummelig war.

Wem das Vor- und Zurückspulen von Videos beim Basteln zu anstrengend ist, für den habe ich eine Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt 1: Ihr braucht ein quadratisches Stück Papier (80 - 100 g Papier ist ideal), eine Falzhilfe und eine Schere und los geht`s.



Schritt 2: Ihr faltet das Papier diagonal, so dass die Papierseite oben zu sehen ist, die nachher versteckt ist. Meine Tanne wird silber, darum liegt jetzt die goldene Seite oben.


Schritt 3: Das Papier wieder auffalten und die zweite Diagonale falzen.


Nach dem erneuten auffalten, sieht das Papier dann so aus.


Schritt 4: Ihr wendet das Blatt und faltet jetzt das Blatt zur Hälfte.


Schritt 5: Wieder auffalten, das Blatt drehen und dort zur Hälfte falten.


 Schritt 6: Wieder auffalten und dann sollten diese Falze auch bei Euch zu sehen sein.


Schritt 7: Jetzt schiebt Ihr die Bergfalze, das sind die,die herausstehen zusammen...


... und faltet das nach vorne vorstehende Dreieck nach links und das nach hinten herausstehende Dreieck nach rechts ...


... so dass sich ein kleines Quadrat ergibt.


So sollte es dann flach auf dem Tisch liegend aussehen, es ist unten offen.


Schritt 8: Nun faltet Ihr von der oberen Lage die rechte Kante nach unten bis auf die Mittellinie. Bitte eine schöne Spitze oben falten.


Schritt 9: Die soeben gefaltete Spitze wieder auffalten.


Und dann auf der rechten Seite ein Dreieck bis zur Mittellinie falten.


Schritt 10: Auch hier wieder auffalten und dann das Blatt wenden und die Schritte 8 und 9 auf der Rückseite wiederholen.

Schritt 11: Jetzt nehmt Ihr Euer Falzbein und steckt es in eines der 4 gerade gefalteten Dreieckspitzen ...

und drückt sie dann flach ...


das sollte dann so aussehen.


Schritt 12: Dann faltet Ihr das so entstandene Dreieck in der Mitte nach rechts um.


das sieht dann so aus.

Schritt 13: Jetzt wiederholt Ihr Schritt 11 und 12 mit den verbleibenden 3 Spitzen. Und wenn es dann so aussieht, habt Ihr alles richtig gemacht! Seitlich habt Ihr auf beiden Seiten je 4 Papierlagen.


Schritt 14: Nun kommt die Schere zum Einsatz! Ihr schneidet den Tannenbaum in Form. Dazu schneidet Ihr entlang der Basis an der offenen Seite alles gerade ab (hier alles was golden herausspinkst).

Schritt 15: Dann schneidet Ihr die Tanne seitlich ein, bis knapp vor die Mittellinie, durch alle 4 Lagen einer Seite. Wieviele Einschnitte Ihr macht, bleibt Euch überlassen. Irgendwas zwischen 3 oder 5 sieht gut aus. Ich habe hier die goldene Mitte gewählt und 4 Einschnitte gemacht.


Schritt 16: Auf der anderen Seite schneidet Ihr die Lagen genauso ein, möglichst auf der gleichen Höhe.

Schritt 17: Durch das schneiden durch mehrere Lagen Papier 'kleben' die Lagen etwas zusammen. Ihr könnt sie auseinanderziehen und dabei sehen, dass es schon nach Tannenbaum aussieht. Insgesamt habt Ihr 8 Dreiecke rundherum außen.


Schritt 18: Jetzt beginnt Ihr mit der Ausarbeitung. Dazu faltet Ihr ein Dreieck bei jedem Einschnitt nach unten, ungefähr entlang einer gedachten Linie vom Endpunkt des oberen Einschnitts bis zum Anfangspunkt des nächsten Einschnittes. Es muss nicht immer der genaue Endpunkt sein, wichtiger ist es nach außen hin eine schöne Spitze zu falten.


Schritt 19: Seid Ihr mit allen Einschnitten so verfahren, dann klappt Ihr diese Lage nach rechts, das sollte dann so aussehen.

Schritt 20:  Für den Komfort könnt Ihr auf der Rückseite dann auch eine Lage nach rechts umschlagen, so dass beim Falten immer auf jeder Seite 4 Lagen Papier sind.
Schritt 18 -20 wiederholt Ihr so lange, bis alle Spitzen ausgearbeitet sind.


Nun sollte Euer Baum so aussehen!


Schritt 21: Jetzt stellt Ihr den Baum auf ...


... und zupft die Lagen so zurecht, dass die Strahlen möglichst in gleichem Abstand zueinander stehen.

Und fertig ist Eure Falttanne!!!


Glückwunsch, Ihr habt durchgehalten!!!

Wem das beim Anschauen und lesen der Anleitung zu schwierig erscheint, der kann sich vorher einmal das oben verlinkte Video anschauen, dann ist die Anleitung ganz leicht nachzuvollziehen (hoffe ich).

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nacharbeiten und Ihr werdet sehen, mit jeder Tanne wird es einfacher!!! 
Arbeitet Euch am besten von großen zu kleiner werdenden Tannen vor, denn je kleiner, um so fummeliger wird es. Ich habe mit einem Papier der Größe 21 x 21 cm angefangen.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 4. Advent und grüße Euch ganz lieb,
Hanna

Kommentare:

  1. Juchhuuuuu - ich kann wieder direkt schreiben, wenn ich begeistert bin und das bin ich, auch von den tollen Schachteln, die ich mir für die Feiertage ausgehoben habe. Man gönnt sich ja gerne Vorfreude, wenn man an Weihnachten alleine ist, also freue ich mich auf neue Beschäftigung. Danke auch für die Tannen, die dann um meine Schachteln stehen werden! Und nun erhol Dich erst mal von der zusätzlichen Arbeit, uns die tollen Tannen auch nocht zu erklären .... danke von Herzen sagt Annelotte

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin total begeistert liebe Hanna ....sehr schön dein Tannenbaumwald...Dankeschön für die Anleitung. Das werde ich nachmachen...nur weiß ich noch nicht, ob es noch bis Weihnachten wird....aber Weihnachten kommt ja wieder;-))))
    GLG und einen schönen 4. Advent.
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Superschöne dekoidee. Vielen Dank für die Anleitung.
    Einen schönen 4. Advent.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanna,

    das sieht ja großartig aus und schreit nach "Nachahmung"!!!
    Danke für die ausführliche Anleitung!
    Schönen 4. Advent.
    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  5. danke Hanna für diese ausführliche Anleitung sowie das Video. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Die Bäume sehen so toll aus.
    Danke für die Anleitung. Werde ich mal versuchen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hanna,
    schön, dass man wieder kommentieren kann :)))) Ich finde Deine Tannen und die tolle Anleitung super schön!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen 3. Advent
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hanna,
    auch wenn ich Deinen Schritt mit der Kommentarfunktion teilweise nachvollziehen konnte, habe ich Dir (leider) nie eine email geschrieben, wo ich sonst spontan einen lieben Kommentar hinterlassen hätte. Das war mir einfach zu umständlich, auch wenn das jetzt nach einer 'faulen' Ausrede klingt…
    Daher freut es mich, Dir wieder auf diesem Wege mitteilen zu können, was für schöne Werke Du uns präsentierst. Ich fand die Sternenschachteln mega und der rot-weiße Tannenwald ist ein Traum. Du hast Dir jeden Deiner Klicks redlich verdient! Auf die nächsten 500 000…. :)))))
    Liebe Grüße und einen schönen vierten Advent,
    Maike

    AntwortenLöschen
  9. So wunderschön, diese Bäumchen. Ich werde sie auf jeden Fall probieren, ebenso die Schachteln. ❤️🌲🎅🏻 Liebe Grüße und bis bald, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Oh Hannah, ich bin jedesmal sprachlos was du da zauberst. Die Oktagonboxen, die Sternboxen, und jetzt noch diese tollen Bäume.
    Wunderschön, die werde ich für unsere Weihnachstafel werkeln.


    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Hanna
    Diese Tannen sehen wunderbar aus.... so in rot und weiss ... traumhaft. So gerne würde ich die gleich ausprobieren... aber für diese Weihnacht reicht es wohl nicht mehr:-(((( aber ich werde es mir merken...
    GLG Adriana

    AntwortenLöschen
  12. Das sehe ich ja erst jetzt. Die Tannen sind ja soooo süss. In rot und weiss sieht der Tannenwald traumhaft schön aus. Muss ich mir für nächstes Weihnachten merken :o).

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!