Mittwoch, 4. Januar 2017

DIY Anleitung für die Oktagonbox

Hallo Ihr Lieben,
noch ist das Jahr ja jung und ich wünsch Euch alles, alles Gute für dieses Jahr, vor allem Gesundheit und viel Kreativität! Hoffentlich seid Ihr gut reingerutscht und habt schon ein paar schöne Tage gehabt!

Ich habe mich dann auch endlich mal an die Anleitung gemacht und die wichtigsten Angaben direkt in die Bilder reingeschrieben. Ihr könnt Sie Euch dann in Originalgröße herunterladen und eventuell ausdrucken, um die Box nachzuwerkeln.

Ansonsten klickt auf die Bilder drauf, um sie größer anzusehen.

Für die Box benötigt Ihr eine Oktagon-Stanze, meine ist aus dem XXL-Set von Crealies und die ausgewählte Stanze hat eine Seitenlänge von 3,3 cm.


Ihr stanzt Euch 2 Oktagone aus Cardstock aus und 3 aus Designpapier Eurer Wahl.

Außerdem benötigt Ihr zwei Streifen Papier, einen für das Unterteil und einen für den Deckel der Box.
Ich habe die Größe des Oktagons so gewählt, dass Ihr mit einem Papier der Länge 30,5 cm für die Streifen auskommt.


Soll das Unterteil der Box 5 cm hoch sein, so braucht Ihr bei einem Oktagon mit einer Seitenlänge von 3,3 cm einen Papierstreifen mit folgenden Maßen:

Länge: 8 x die Seitenlänge des Oktagons plus 0,5 cm Klebelasche.
            8 x 3,3 cm + 0,5 cm = 26,9 cm Gesamtlänge

Höhe: 1 cm Klebelasche plus Höhe des Unterteils plus Höhe des Unterteils - 1 mm.
           1 cm + 5 cm + 4,9 cm = 10,9 cm Gesamthöhe

Streifen für das Unterteil: 26,9 cm x 10,9 cm

Horizontal falzt Ihr den 10,9 cm hohen Streifen bei 1 cm und bei 6 cm.
Vertikal falzt Ihr den 26,9 cm breiten Streifen in 8 Segmente mit einer Breite von je 3,3 cm also bei
3,3 cm, 6,6 cm, 9,9 cm, 13,2 cm, 16,5 cm, 19,8 cm, 23,1 cm und bei 26,4 cm.

Achtung:
Wenn Ihr ein gemustertes Papier mit einer Musterrichtung habt, wie in meinem Beispiel die Pilze, so muss das Muster beim Streifen für das Unterteil der Schachtel auf dem Kopf stehen, wenn die Klebelasche nach oben zeigt!


Jetzt falzt Ihr die Falzlinien mit einem Falzbein nach. Zuerst die horizontalen Falze und nach Zusammenfalten des  Streifens die vertikalen Falze alle als Bergfalze nach außen hin.

Dann schneidet Ihr die Einkerbungen in die Klebelasche  und lasst nur eine Klebelasche an der Außenwand des Streifens stehen, der nach innen umgeklappte Teil braucht keine Klebelasche um den Streifen zum Ring zu schließen.


Ihr klappt den Streifen nochmal auf und bestreicht die um einen Millimeter kürzere Seite (hier oben im Bild) mit Kleber und auch den seitlichen Kleberand (hier rechts im Bild).

Dann klappt Ihr den Streifen wieder zusammen und bevor Ihr alles richtig festdrückt, schiebt Ihr die seitliche Klebelasche ein, um den Streifen zum Ring zu schließen.


Jetzt sieht das Unterteil so aus, wenn es auf dem Kopf steht.
Ihr nehmt nun ein Oktagon aus Designpapier und drückt es von innen in Richtung des Kleberandes. Das geht etwas schwer, passt aber. Dabei soll im Inneren der Box das Muster zu sehen sein und auf der Seite, die zu den Klebelaschen hinzeigt bei mir die weiße Seite des Papiers.


Nachdem Ihr das Oktagon eingeschoben habt bestreicht Ihr die Klebelaschen mit Kleber innen und klebt zunächst zwei gegenüberliegende Laschen auf, damit das Unterteil Stabilität bekommt.
Dann könnt Ihr die anderen Laschen der Reihe nach auf dem Oktagon festdrücken, am besten drückt Ihr auch immer mit einem Finger von Innen dagegen.


Zur Versäuberung klebt Ihr ein Oktagon aus Cardstock darüber. Das macht den Schachtelboden schön stabil.

Das Unterteil der Schachtel ist nun fertig und Ihr könnt Euch den Streifen für den Deckel der Box schnappen.


Soll der Deckel der Box 3 cm hoch sein, so braucht Ihr bei einem Oktagon mit einer Seitenlänge von 3,3 cm einen Papierstreifen mit folgenden Maßen:

Länge: 8 x die Seitenlänge des Oktogons plus je 1 mm und noch 0,5 cm Klebelasche.
            8 x 3,4 cm + 0,5 cm = 27,7 cm Gesamtlänge

Höhe: 1 cm Klebelasche plus Höhe des Deckels plus Höhe des Deckels - 1 mm.
           1 cm + 3 cm + 2,9 cm = 6,9 cm Gesamthöhe

Streifen für den Deckel: 27,7 cm x 6,9 cm

Horizontal falzt Ihr den 6,9 cm hohen Streifen bei 1 cm und bei 4 cm.
Vertikal falzt Ihr den 27,7 cm breiten Streifen in 8 Segmente mit einer Breite von je 3,4 cm also bei
3,4 cm, 6,8 cm, 10,2 cm, 13,6 cm, 17,0 cm, 20,4 cm, 23,8 cm und bei 27,2 cm.

Achtung:
Wenn Ihr ein gemustertes Papier mit einer Musterrichtung habt, wie in meinem Beispiel die Pilze, so muss das Muster beim Streifen für den Deckel der Schachtel in die richtige Richtung zeigen, wenn die Klebelasche nach oben zeigt!

Ich hab das in diesem Beispiel nämlich falsch gemacht ;-)


Nun falzt Ihr die Falzlinien mit einem Falzbein nach, zuerst die horizontalen Falze und nach dem Zusammenklappen die vertikalen Falze als Bergfalze nach außen hin.
Ihr schneidet die Kerben und die seitliche Klebelasche zu und klebt den Streifen zusammen und genau wie beim Unterteil der Box zu einem Ring.


Nun schiebt Ihr ein Oktagon von Innen in Richtung der Klebelaschen und klebt es fest.

Darauf klebt Ihr dann ein Oktagon aus Designpapier, dass später den Deckel der Box ziert.


Damit auch der Deckel der Box hübsch aussieht, könnt Ihr jetzt das verbliebene Oktagon aus Designpapier Innen einkleben und damit sind dann Deckel und Unterteil der Box fertig!

Einfach den Deckel auf das Unterteil stülpen ...


und voilà Eure Box ist fertig!!!


Wenn Ihr wollt könnt Ihr jetzt noch ein passendes Topping werkeln oder einfach ein Band, einen Knopf oder was immer Euch einfällt darauf befestigen.

Uff, es ist geschafft! Ich hoffe meine Anleitung ist verständlich und Ihr habt Lust bekommen eine eigene Box zu fertigen!

Ich bin jetzt fertig mit den Nerven, Blogger wollte nicht so wie ich mit den Bildern und ich habe fast den ganzen Nachmittag mit diesem Post gekämpft.

Jetzt lege ich die Beine hoch und gehe zum gemütlichen Teil des Tages über.
Ich schicke Euch ganz liebe Grüße,
bis bald, das Lesercandy kommt als nächstes,
Hanna

Kommentare:

  1. Liebe Hanna,
    danke!
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, du hast das soooo super gemacht mit der Anleitung!. Herzlichen Dank dafür!
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Danke für die tolle Anleitung👍
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal wünsche ich Dir auch noch ein frohes neues Jahr und hoffe Du bist gut gestartet. Deine Anleitung ist so toll, was für eine Arbeit. Ich bin total begeistert. Und die Box ist wirklich super schön, denn sie steht gerade genau vor mir im Original;-). Wenn ich die Zeit finde, werde ich sie bestimmt mal nachwerkeln. GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Dir auch noch ein frohes Neues, liebe Hanna!
    Eine hübsche Schachtel. Wenn mal mehr Zeit ist, werde ich das sicher mal ausprobieren. Danke für die schöne Anleitung!
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanna
    Darf ich heute noch? Ich wünsche dir auf alle Fälle ein frohes neues Jahr:-)
    Wow was für eine Anleitung.... so viel Mühe... muss die mal in Ruhe studieren.... herzlichen Dank!
    GLG Adriana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hanna,
    wünsche dir ein frohes Neues Jahr! So eine tolle Anleitung! Danke. Jetzt fehlen mir nur noch die Oktagon-Stanzen ;)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hanna, was für eine tolle Anleitung. :) Ein gesundes neues Jahrfür dich. Melde mich bald. Ich wardoch verreist und habe einen vollen Terminer. Momentan sitze ich als Begleitung im Wartezimmer einer Schmerzklinik. LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diese tolle, detaillierte Anleitung! Da hast du dir aber extrem viel Mühe gegeben :) Werde ich bestimmt bei Gelegenheit mal nachwerkeln!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  10. Danke für deine Mühe liebe Hanna,toll erklärt.

    Liebe Grüße
    Rosa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Hanna,
    sofort abgespeichert! Man kann dir garnicht genug danken dass du dich so mit der Anleitung abgemüht hast.
    Super lieben Dank dafür
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!