Donnerstag, 14. April 2016

Hintergründe mit Gelatos

Hallo Ihr Lieben,

ich probiere ja unheimlich gerne neue Produkte aus und hier zeige ich Euch die Ergebnisse meiner ersten Begegnung mit den Gelatos von Faber Castell.

Die Gelatos sehen aus wie Lippenstifte und sind Aquarellfarben in cremiger Konsistenz. Sie haben den Vorteil, dass sie sich wie Aquarellfarben mischen lassen, aber trocken gefönt wasserfest sind.

Um den Hintergrund wirken zu lassen und die Transparenz der Karte zu unterstreichen,  habe ich die Motive dezent auf Vellum embosst und mit der Hand ausgeschnitten. Es handelt sich um das Stempelset Magnolias for Her von Altenew. Der Gruß ist ein Klartext-Stempel aus dem Hause danipeuss und aus dem Set Glückwunsch.




Sind die Farbverläufe nicht schmelzzart? Leider sind sie nur schwer zu fotografieren, denn in echt haben sie trotz der zarten pastelligen Farben eine intensive Leuchtkraft, die meine Kamera einfach ignoriert!

Aus dem Reststück meines Gelato-Versuchs und einigen herumfliegenden aquarellierten Blättern habe ich schnell noch diese Karte gewerkelt. Diesmal ist das Transparentpapier gerissen und mit einem Stempel von Alexandra Renke embosst.




So, jetzt geht es ab auf`s  Sofa, ich habe Rückenschmerzen! Habe auch heute wieder den ganzen Tag über meinen Buchsbäumen gebeugt gestanden und mich mit der neuen Raupenplage beschäftigt. Hoffentlich gibt es bald ein Mittel dagegen.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend,
bis ganz bald,
Hanna

Kommentare:

  1. Liebe Hanna
    Diese Karten gefallen mir sehr gut.... So fein und zart... Sehen gar nicht nach ersten Versuchen aus... Toll!
    Liebe Grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
  2. Deine "Probiererei" ist wundervoll, liebe Hanna!
    Die zarten Farben und die embossten Hingucker sind zauberhaft schön.

    Bezüglich Buchbaumzünsler: Den haben wir schon seit einigen Jahren hier im Süden, es gibt auch geeignete Spritzmittel. Allerdings darf man sie auf keinen Fall zu häufig einsetzen. Angeblich werden die Viecher dann resistent dagegen ... am umweltfreundlichsten ist und bleibt halt das "Absammeln" :-( Aber alles besser als den schönen Buchs einfach aufzugeben, oder?

    Herzliche Grüße sendet dir Susanne

    AntwortenLöschen
  3. die Begegnung ist dir gelungen...
    tolle Karten...

    LG ARDT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanna

    Deine Karten sind wunderschön... die erste mit den Blüten, so zart und fein, einfach schön!

    Wir haben den Zünsler schon ein paar Jahre und Ende Sommer beschliesse ich immer "jetzt reiss ich den raus". Im Frühling wird er wieder gehätschelt... Am besten hilft bei mir dieses Mittel: Delfin (Bacillus thuringiensis va. kurstaki, nützlingsschonend)
    Viel Glück!

    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hanna,
    deine Karten sind wieder einfach gelungen. Einfach toll!
    Ich hoffe deinem Rücken geht's wieder besser - ich hab meine Buchs einfach ausgerissen - fertig!
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Bin hin und weg von deinen schönen Werken :)
    Gruß und schönen Start ins Wochenende,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  7. Toll, wenn beim Probieren so was schönes herauskommt. Die sind beide wunderbar.
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!