Montag, 21. Oktober 2013

DIY vielstrahlige Sterne

Hallo Ihr Lieben,

da doch viele von Euch neugierig sind, wie ich die Sterne mit den vielen Zacken gemacht habe, kommt heute das Tutorial dazu!


Um einen solchen Stern zu schneiden, braucht Ihr folgende Zutaten:


  • ein Stanzteil, das kreisförmig ist und in regelmäßigen Abständen Einkerbungen besitzt, wie z.B. ein Muschelkreis, ein gezackter Kreis oder Blütenstanzen (mit einem Handstanzer oder BigShot Stanze erstellt ist egal)
  • eine Schablone mit unterschiedlich großen ausgestanzten Löchern oder Unterlegscheiben mit unterschiedlichen Innenlochgrößen oder Ihr nehmt einen Zirkel
  • einen Druckbleistift oder sehr dünnen normalen Bleistift, ein Lineal und eine Schere
und los geht`s!

Auf der Rückseite Eures Stanzteils verbindet Ihr alle gegenüberliegenden Einkerbungen mit einer Linie, so dass folgendes Muster aufgemalt ist:



Jetzt legt Ihr die Schablone mit einem Lochausschnitt direkt über die Mitte des Wellenkreises ...



 ... und zeichnet den Kreis mit dem Bleistift nach:



Je kleiner der Durchmesser dieses Innenkreises ist, desto spitzer werden die Strahlen des Sterns später. Auf dem Bild unten haben die ersten 3 Sterne den gleichen Durchmesser, aber der eingezeichnete Innenkreis wurde von links nach rechts immer kleiner und damit die Strahlen immer dünner und spitzer.
Aber auch das Verhältnis von Durchmesser und Innenkreis spielt eine Rolle. Der Innenkreis bei den letzten beiden Sternen von links aus gesehen ist zwar gleich, der Durchmesser aber verschieden.



Jetzt schneidet Ihr jeweils von der Mitte eines Segments des Wellenkreises bis zum linken und auch bis zum rechten Schnittpunkt des Innenkreises.So lange, bis Ihr einmal rum seid und Euer Stern fertig ist.

Der  anfallende "Abfall" ist rechts im Bild zu sehen. Morgen zeige ich Euch dann was ich mit diesem "Abfall" gemacht habe. Also vielleicht die Schnipsel nicht gleich entsorgen ;-)



Und nun zum guten Schluß noch eine Karte, auf der ein paar dieser Sterne Platz gefunden haben:



Ich wünsche Euch einen schönen Abend, bis ganz bald und mit vielen lieben Grüßen,
Hanna

Kommentare:

  1. Davon hätte ich dann gerne ein Pfund, darf auch ruhig was mehr sein!! ;)))
    Liebe Hanna, das ist ja eine wahnsinns Arbeit, Hochachtung!!!! Gruß Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanna, das ist eine ganz tolle Idee und auch gut für meine Resteverwertung, das werde ich mal probieren. Danke für das DIY! Wird bestimmt etwas fummelig und wird etwas aufhalten, aber wer nicht wagt....
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die Sterne schauen sehr hübsch aus. Danke Dir für die Anleitung. Werde versuchen, mir für den Plotter Dateien zurecht zu machen (geht ja nach dem gleichen Prinzip), da geht die Schneiderei dann etwas schneller ;-)
    Deine Karte mit den Sternen ist sehr hübsch geworden. Da passt das Papier für die Bäume wieder sehr gut .
    LG Else

    AntwortenLöschen
  4. Danke, ich könnt dich küssen!!!! Die Karte ist super schön!

    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hanna,

    was für ein Aufwand - der Genauigkeit zollt mein größter Respekt.
    Elisabeth hat gelaserte Sterne eingepckt bekommen. Vielleicht sind auch welche in Eurer RenkeWorkShopTüte :)
    Du machst Dir immer eine Arbeit, aber deswegen sind Deine Arbeiten ja auch so gelungen :)

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Hanna, das ist ein schönes DIY. Genial, Und du hast es schön erklärt und fotografisch festgehalten. Und es bleibt spannend, was du aus den Restern noch gezaubert hast. Freu mich dann auf morgen und werde ganz sicher auch wieder bei dir vorbei schauen.

    Sei lieb gegrüßt von antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Hanna,
    eine tolle Karte hast Du da wieder geschaffen und
    vielen, vielen Dank für das tolle Tutorial.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee, das wird gleich vorgemerkt für die anstehende Weihnachtskartenproduktion! Die Sterne sehen so wunderbar zart aus. Vielen Dank für das Tutorial, liebe Hanna!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hanna,

    superschön die Sterne. Ich hab sie neulich schon bewundert aber just zu dem Zeitpunkt gerade keine Zeit zum Kommentieren.
    Ganz tolle Idee.

    Ganz liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Hanna, ich hatte mir ja vorgenommen, deine Sterne auch mal zu probieren...das habe ich getan, es ging recht einfach, danke für den Tip
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!